Traumschleifen

traumschleifen

 

 

 

 

 

Hoch oben auf dem Hunsrück verlaufen entlang des Saar-Hunsrück-Steig zahlreiche Traumschleifen, die auch das Moseltal kreuzen.

Traumschleifen sind wie Traumpfade der Eifel und Seitensprünge entlang des Moselsteig als Rundwanderwege angelegt, so dass man immer wieder an seinem Startpunkt ankommt. Sie führen meist über schmale Wege, durch dichte Nadelwälder, hohe Hallenwälder mit spektakulären Weitblicken über die Hunsrückhöhen und kreuzen den Saar-Hunsrück-Steig.  Jede einzelne ist als Premiumwanderweg ausgezeichnet und durch sehr gute Beschilderung ist es auch für den ungeübten Wanderer unmöglich sich zu verirren.

Durch die Längen von 6 bis 18 Kilometern lassen sich die Touren sehr gut als Ganztageswanderungen planen oder mit anderen Aktivitäten verbinden.

Viele Einkehrmöglichkeiten liegen auf der Strecke und laden zum Verweilen ein Dazu gehören zahlreiche alte Mühlen, die neben zünftigen Brotzeiten auch mit fangfrischen Forellen auf der Speisekarte locken.

Zu den Traumschleifen gehören im Vorderhunsrück unweit der Mosel zwei Erlebnisse der besonderen Art: Die Traumschleife Ehrbachklamm und die Traumschleife Baybachklamm. Ein Erlebnis, das nicht nur Kinder staunen lässt. Gut gesichert führen diese Schleifen durch beindruckende Klammlandschaft die besonders im Hochsommer für Abkühlung sorgt.

Viele Traumschleifen wurden schon mit “Wanderweg des Jahres” ausgezeichnet und mit Vergabe von Erlebnisspunkten speziell bewertet. Jede einzelne trumpft mit besonderen Sehenswürdigkeiten oder markanten Wegpunkten auf. Seien es Burgen, Naturerlebnisse oder spektakuläre Aussichtspunkte.