Moselsteig Seitensprung Wehrer Rosenberg

Wehr(Mosel), Palzem, Deutschland

Der kurze Moselsteig Seitensprung Wehrer Rosenberg führt vorbei am Ufer der Mosel bis zur Mündung des Helterbach, zur Sperre bei Wehr und den Überresten einer frühmittelalterlichen Fliehburg. Die Helfanter Mühl im idyllischen Helterbachtal liegt auf dem Weg, sowie die Weinbergslage Wehrer Rosenberg, die diesem Seitensprung seinen Namen gibt.

Moselsteig Seitensprung Wehrer Rosenberg 4,7 km

Start- und Zielpunkt ist am Bahnhaltepunkt Wehr. Entlang der Mosel geht es über einen Wiesenweg, von dem man die Weinlage Wehrer Rosenberg schon gut betrachten kann.
An der Mündung des Helterbaches verlassen Sie erst einmal die Mosel. Eine Brücke führt über den Bach und es geht steil ansteigend, vorbei an der mittelalterlichen Befestigung durch den Wald zur B 419, die Sie mit Vorsicht überqueren.
Wieder im Wald angekommen verläuft der Weg pfadig aufwärts zu einem Forstweg. Eine Bank lädt mit tollem Weitblick bis hin zum Helfanter Dom zum Verweilen ein.
Vorbei am Waldrand, dann entlang eines Weidezauns geht es nun bergab zu einer Straßenunterführung, welche ein echtes Erlebnis ist. Der Tunnel unter der Straße wird über Trittsteine direkt durchs Bachbett des Spirzinger Baches durchquert.
Über eine Wiese erreichen Sie bald das idyllische Helterbachtal. Ein saumiger Pfad führt durch von Moos- und Schlingpflanzen eroberte Bäume. Ein kleiner Rastplatz am Bach bietet gerade an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung.
Auf einem Waldweg ist bald wieder die Brücke erreicht, die Sie schon vom Hinweg kennen, nach dem Sie die Mosel verlassen haben.
Jetzt wird es abenteuerlich: Treppen, Leitern und teilweise mit Seil gesicherte Pfade bringen Sie steil einen Weinberg hinauf. Natürlich begleitet von grandioser Aussicht.
Oben angekommen wartet ein Aussichtspavillion, an dem Sie eine wohlverdiente Rast einlegen können.
Leicht abfallend geht es nun bequem durch die Weinberge, stets mit Blick auf die Mosel und das auf der anderen Seite liegende Luxemburg.
Eine Sinnesbank lädt zu einer letzten Rast ein, bevor Sie über eine Treppe den Ausgangsort Wehr an der Bushaltestelle erreichen.

Besucher 1182 ingesamt, 1 Besucher heute

Ähnliche Einträge

Der berühmteste Nachfolger der Grafen von Veldenz und seine Geschichte werden Sie auf dem Seitensprung Graf Georg Johannes Weg begleiten. Auf den rund 14 Kilometern ist immer wieder das Schloss Veldenz zu sehen, welches der Sitz des Grafen war. Weiterlesen …

Seitensprung Felsen. Fässer. Fachwerk 8,7 km Fachwerkhäuser in verwinkelten Gassen aus dem 15. Jahrhundert prägen den schönen Ort St. Aldegund an der Mosel. Dieser ist der Start-und Zielort des ausblickreichen Seitensprungs, der durch viele Infotafeln, die über Natur, Kultur und Geschichte entlang des Weges interessante Auskunft geben, kurzweiligen Wandergenuss bietet. Weiterlesen …

Moselsteig – Seitensprung Borjer Ortsbachpädche 8,7 km Ausgehend vom Burgener Marktplatz führt dieser Seitensprung vorbei an der Schmausemühle, entlang des Baybachs durch das Baybachtal. Leicht ansteigend geht es dann zum Ortsbach, der diesem Seitensprung seinen Namen verleiht, dann gelangt man nach einem steilen Abschnitt auf eine aussichtsreiche Hochfläche. Weiterlesen …