Moselsteig Seitensprung Extratour Zitronenkrämerkreuz

Pölich, Germany

 Mehring, Pölich, Schleich und Ensch – das sind die Ortschaften, um die dieser Premiumwanderweg Seitensprung Extratour Zitronenkrämerkreuz verläuft. Ein Wechselspiel von Laubwald, Nadelwald, Wiesen, Reben in sonnigen Weinbergen und Hochebenen kombiniert mit Panoramblicken in Hunsrück und Eifel lassen diese Tour trotz Ihrer knapp 20 km kurzweilig erscheinen. Es erwarten Sie Highlights wie alpine Hangpassagen mit traumhaftem Moselblick, die römische Wasserleitung in Pölich und das Zitronenkreuzkrämerkreuz, nach dem dieser Seitensprung benannt ist.

Seitensprung Extratour Zitronenkrämerkreuz 19,7 km

Startpunkt ist das Huxlay-Plateu. Mit seiner idyllischen Hütte, von der Sie einen gigantischen Blick über die Mosel haben, bildet dieses schon eins der ersten Highlights für diese Wanderung.
Der Weg führt auf schmalem Pfad vorbei an Rebflächen zur römischen Wasserleitung. Dieses Wunderwerk antiker Technik wird hier auf Infotafeln beschrieben.

Erst entlang der Hangkante, dann durch ein wildromantisches Seitental wandern Sie mal auf, mal ab durch enge Schluchten, über Brücke und Stege, kurz wieder zurück zur Mosel, dann wieder in eine andere Schlucht. Bald haben Sie das Martinskreuz hoch über Ensch erreicht. Eine Rast bietet sich hier schon alleine auf Grund der tollen Aussicht an.

Nach einer erlebnisreichen Passage durch das urwüchsige Krautenbachtal öffnet sich der Blick immer wieder zur Mosel. An der Hangkante entlang wandern Sie weiter zu Streuobstwiesen und idyllischer Weidelandschaft 
Der Reiterhof Lörscher bietet eine willkommene Einkehrmöglichkeit.

Weiter geht es durch den Wald zum Zitronenkrämerkreuz. Ein Zitronenkrämer vom Comer See soll hier 1687 auf seiner Reise nach Trier erschlagen worden sein. Zu seinem Gedenken ließen seine Angehörigen an dieser Stelle das Sandsteinkreuz aufstellen.

Seitensprung-Extratour-Zitronenkrämerkreuz-197-kmWeite Felder und Wiesen begleiten den Seitensprung nun weiter in Richtung Mosel.

Das letzte Wegstück wird noch einmal richtig interessant – sonnig geht es in Panoramalage über eine Vogel – und Baumlehrpfad zu einer Kapelle. Es folgt der Gesundheits- und Bewegungspark Mehring-Pölich, dessen Stationen zum Mitmachen einladen. Danach wandern Sie über die Himmelstreppe zurück zur Huxlayhütte.

Der Moselsteig Seitensprung Extratour Zitronenkrämerkreuz ist eine wunderschöne Tour, die sich im schönen Ort Mehring genussvoll ausklingen lässt.

Besucher 1807 ingesamt, 1 Besucher heute

Ähnliche Einträge

Seitensprung Briedeler Schweiz 10,5 km Wie der Name dieses Seitensprungs verrät, bildet Briedel an der Mosel hier den Start-und Zielort. Weiterlesen …

Der kurze Moselsteig Seitensprung Wehrer Rosenberg führt vorbei am Ufer der Mosel bis zur Mündung des Helterbach, zur Sperre bei Wehr und den Überresten einer frühmittelalterlichen Fliehburg. Die Helfanter Mühl im idyllischen Helterbachtal liegt auf dem Weg, sowie die Weinbergslage Wehrer Rosenberg, die diesem Seitensprung seinen Namen gibt. Weiterlesen …

Dieser 2015 angelegte Seitensprung im Wandergebiet Mosel-Saar-Ruwer ist schon ein besonderer, denn er ist mit seinen 17,5 km einer der längsten von den insgesamt 22 Moselsteig-Seitensprüngen. Auch eine Besonderheit ist es, dass es drei Einstiegsmöglichkeiten gibt: Der Sportplatz in Schoden, die Geispifferhütte in Wiltingen und der Angelweiher in Ockfen. Weiterlesen …