Burgen/Schlösser

Aktiv- und Abenteuerurlauber an der Mosel erleben historische Zeitgeschichte und herrliche Panoramaaussichten in Kombination, indem sie die zahlreichen Burgen und Schlösser der Region zu ihren Ausflugszielen erklären. Bis ins 16. Jahrhundert reicht beispielsweise die Geschichte der Festung Ehrenbreitstein, deren Besuch mit einem Ausflug in die Moselstadt Koblenz verbunden werden kann. In der Gemeinde Alken am Moselufer befindet sich die Burg Thurant, die durch ihre außergewöhnliche Lage auf einem felsigen Bergsporn schon von Weitem für Begeisterung und Faszination sorgt. Neben der Burg selbst zählen auch die südlichen Hanglagen der Weinberge als Attraktion, die Wanderfreunden und Radurlaubern einen unvergesslichen Moment und herrliche Ausblicke bescheren.

Hoch über Wierschem ragt die Burg Eltz am Moselufer auf. Das herrliche Burgpanorama gilt aufgrund seiner romantischen Ausstrahlung und den traumhaften Wanderwegen als Eldorado für Moselurlauber und zieht Touristen aus nah und fern gleichermaßen an. Ein Blick über die weitläufige Umgebung entschädigt für jeden Aufstieg und erzeugt romantische Emotionen. Für Fans des Mittelalters gilt die Alte Burg Longuich als eines der beliebtesten Ausflugsziele entlang der Mosel. Nicht nur in der Vergangenheit feierten Ritter rauschende Feste im Burgsaal und auf dem Hof vor dem Objekt. Mittelalterfans aus aller Welt können verschiedene Events auf der alten Burg Longuich besuchen und selbst ins historische Zeitalter eintauchen. In Landau steht eine der ältesten Burgen der Region am Moselufer. Die erste urkundliche Erwähnung fand die in Bernkastel gelegene Burg Landshut bereits im 7. Jahrhundert und ging in ihrer Geschichte an verschiedene Besitzer über. Nach ihrer liebevollen Sanierung ist die Burg ein Highlight für Touristen aus aller Welt.

Märchenhafte Impressionen vermittelt das traumhafte Schloss Lieser im gleichnamigen Ort am Ufer der Mosel. Ein Winzerabend auf dem Schloss wird nicht nur für Paare und Weinliebhaber zu einem unvergesslichen Erlebnis im Urlaub. Wie verzaubert liegt dieses Schloss in der Ortschaft und erzeugt bereits beim äußeren Anblick Herzklopfen. In Koblenz befindet sich die Alte Burg, welche als ehemalige Wasserburg in die Geschichte einging und über eine traditionelle Vergangenheit verfügt. Der Besuch der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Burganlage kann mit einem Bummel durch die historische Altstadt von Koblenz verbunden werden. Ebenso interessant und faszinierend ist die Burg Bischofsstein in Burgen. Der Bau dieser mittelalterlichen Burg hat bereits im Jahr 1169 begonnen und als strategisch wichtiger Standort am Ufer der Mosel betrachtet. Im 17. Jahrhundert wurde die Burganlage beinahe vollständig zerstört, sodass eine Neuerrichtung im 20. Jahrhundert erfolgte. Heute lädt die Burg zu einem Weinabend im historisch romantischen Ambiente ein. Die Reichsburg Cochem ist aufgrund ihrer Höhenlage von 154 Metern über dem Moselufer eine Gipfelburg, die schon von Weitem sichtbar ist. Im Mittelalter diente sie als Zollburg, ehe sie im 17. Jahrhundert vollständig zerstört und erst im 18. Jahrhundert wieder errichtet wurde. Heute finden in der Reichsburg zahlreiche Events und historisch angehauchte Veranstaltungen statt.

Renaissance hautnah erleben Ausflügler, die das Schloss Berg in Nennig besuchen. Schon in der Besiedelungszeit der Römer fand dieses Schloss Erwähnung und wurde urkundlich als Wasserburg benannt. Das liebevoll restaurierte Schloss bietet einen herrlichen Panoramablick und bezaubert große und kleine Besucher mit seinem Charme. Von der Ehrenburg bei Brodenbach steht zwar nur noch die Ruine, dennoch gilt sie als eines der beliebtesten Ausflugsziele entlang der Mosel. Die ehemalige Spornburg verfügt über Wurzeln, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen und geschichtlich interessierten Urlaubern einen Einblick in die historische Vergangenheit der Moselregion bietet. Auf einem 60 Meter hohen Berg in Beilstein befindet sich die Burg Metternich, von der ein atemberaubender Ausblick für den steilen Aufstieg entschädigt. Im Jahr 1268 wurde die Burg zum ersten Mal urkundlich erwähnt, wobei ihre Wurzeln durchaus noch weiter in die Vergangenheit zurückreichen können. Ebenso lädt die Niederburg in Kobern zu einem Ausflug ins 12. Jahrhundert ein und bezaubert mit ihrem mittelalterlichen Flair. Die Burganlage wurde teilweise rekonstruiert und erzählt eine atemberaubende Geschichte über die Vergangenheit Koberns, in der Ritter eine wichtige Rolle entlang des Moselufers spielten. Im 1144 errichteten Schloss Zell können Urlauber kulinarische Gaumenfreuden genießen und dabei historische Eindrücke in sich aufnehmen. Das romantische Schloss ist nicht nur eine herrliche Kulisse für eine Märchenhochzeit, sondern auch ein beliebtes und einzigartiges Ausflugsziel für Moseltouristen, die auf einer Wanderung oder Radtour unterwegs sind und einen malerischen Panoramablick über das Moselufer und den Ort Zell genießen möchten.

Entlang des Moselufers ziehen sich zahlreiche Schlösser und Burgen, die zum Teil liebevoll restauriert und neu errichtet, zum Teil aber auch in ihrem ruinösen Zustand belassen wurden. Jedes dieser Ausflugsziele bezaubert mit seiner charmanten Aura und gibt Auskunft darüber, welche Bedeutung die Lage am Moselufer schon in historischer Vergangenheit hatte. Gastronomische Einrichtungen, Museen und Fremdenzimmer, Mittelalter Events und herrliche Ausblicke laden Besucher aus aller Welt zu einer Schlösser- und Burgentour entlang der Mosel ein. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, die gute Erreichbarkeit der Attraktionen lässt einen abenteuerlichen Ausflug für große und kleine Gäste in den aktiven Urlaub integrieren und Natur mit geschichtlichen Impressionen verbinden.

Bildquelle:
Oben: Burg Thurant – Alken © dermerkur – Fotolia.com
Links: Reichsburg – Cochem © Mosel-Erlebnisse.de
Rechts: Schloss Zell – Zell an der Mosel © Mosel-Erlebnisse.de

Für mehr Infos zu Burgen, Schlössern und Adelssitzen zwischen Trier und Koblenz empfehlen wir: